Anerkennung beim Wettbewerb „Brückenschlag in die Parkstadt Donauwörth“ – lets re-use

Anerkennung beim Wettbewerb „Brückenschlag in die Parkstadt Donauwörth“ – lets re-use 1500 847 UTA - Architekten und Stadtplaner

Wir freuen uns über eine Anerkennung beim interdisziplinären Realisierungswettbewerb „Brückenschlag in die Parkstadt Donauwörth“ zusammen mit Pfrommer + Roeder Freie Landschaftsarchitekten BDLA und str.ucture GmbH. Zwischen Kernstadt, Parkstadt und dem neuen Alfred-Delp-Quartier soll eine attraktive und barrierearme Verbindung für Fußgänger und Radfahrer geschaffen werden.

Zentrals Idee ist die Weiterverwendung von möglichst vielen Teilen der Bestandsbrücke und den Brückenneubau aus Holz.

Unser Entwurf sieht einen neuen Landschaftsraum vor, der über die Betonpfeiler der bestehenden Brücke geführt wird, und Spaziergang, Radschnellweg, Fitnessparcours, Spielwiese und Landschaftserlebnis vereint. Idee ist die Weiterverwendung von möglichst vielen Teilen der Bestandsbrücke und den Brückenneubau aus Holz